Auf Wachstumskurs:

RDG-Gruppe baut Standort und Kapazitäten aus

Die RDG-Gruppe aus Mühlheim am Inn ist auf Wachstumskurs. Im September 2023 startete der Ausbau des Betriebsareals im Gewerbepark Gimpling von aktuell 35.000 m² auf 50.000 m².  Neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Die Produktionskapazität wird fast verdoppelt.

RDG-Gruppe auf Wachstumskurs

Investition in die Zukunft

„Mit der Investition schaffen wir zehn neue Arbeitsplätze und stellen unser Unternehmen zukunftssicher auf. Photovoltaik sowie eine hauseigene Hackschnitzel-Produktion und -Heizanlage machen uns energieautark. Auch technologisch machen wir mit unserem Investitionsprojekt einen großen Sprung“, erklärt RDG-Geschäftsführer Franz Kobleder.

Das Investitionsprojekt soll im August 2024 abgeschlossen sein.

Grüne Energie für das nachhaltige Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell der RDG-Gruppe entspricht einer verantwortungsvollen Kreislaufwirtschaft und leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit. Kunststoffe und Metall-Kunststoff-Verbunde werden bei RDG nach modernsten Standards aufbereitet und als hochwertige Mahlgüter und Regranulate erneut dem Produktionsprozess zugeführt. Die Zertifizierung nach ISO 9001:2015 garantiert höchste Qualität in allen Prozessen.

Die Photovoltaikerweiterung auf 1 Megawatt sowie unsere Hackschnitzel-Heizung machen uns zum Selbstversorger. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und entkoppeln uns von den hohen Energiepreisen, wodurch unsere Wettbewerbsfähigkeit am Standort in Oberösterreich gesichert wird.“, erklärt Kobleder den Fokus auf grüne Energie.

Produktionskapazität wird beinahe verdoppelt

Steigende Rohstoffkosten und immer strengere Umweltrichtlinien geben unserem Geschäftsmodell recht. Die Nachfrage für hochwertige Mahlgüter und Rezyklate steigt kontinuierlich. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um unsere Produktionskapazität massiv zu erweitern“, zeigt sich Kobleder überzeugt vom Investment.

Mit der Erweiterung des Betriebsareals auf 50.000 m² sowie einem konsequenten Ausbau der technischen Anlagen wird die Produktionskapazität von 16.000 to auf 30.000 to pro Jahr steigen. Damit wird die RDG-Gruppe eine CO₂-Ersparnis von ca. 60.000 to pro Jahr erreichen.

Franz Kobleder über das ganzheitliche Konzept der Gruppe „Als Recycling-Experte leisten wir einen wichtigen Beitrag für nachhaltiges und gleichzeitig erfolgreiches Wirtschaften. Der verantwortungsvolle Umgang mit Rohstoffen ist Teil unserer DNA. Deshalb erstellt die RDG-Plast auch Entsorgungskonzepte mit dem Ziel, möglichst viel sortenrein zu sammeln.“

Vom Abfall zum wertvollen Regenerat

Die RDG-Gruppe hat ein ganzheitliches Recycling-Konzept etabliert: Vom Entsorgungskonzept für das sortenreine Sammeln von Abfällen bis zum fertigen Rezyklat realisiert der Mühlheimer Experte alle Prozessschritte inhouse. Ein innovativer Trennprozess aus leistungsstarkem Shredder, Nahinfrarot Spektrometer, optischer Trennung mittels Farb-Sensors sowie einem Wirbelstromabscheider für die Metallseparierung, einer Friktionswäsche, einem Trockenreiniger sowie Dichtetrennung mit hoher Trennschärfe sichern die hohe Qualität der erzeugten Mahlgüter und Rezyklate. Im hauseigenen Labor werden Qualitätssicherung und Analysen durchgeführt

Sehr erfreut zeigt sich der Geschäftsführer auch über die große Motivation seiner Belegschaft. „Unser gesamtes Team erfüllt es mit großer Zufriedenheit, dass unsere tägliche Arbeit nicht nur wirtschaftlich erfolgreich ist, sondern auch einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leistet. Wir sind bereit, weiterhin mit vollem Engagement am verantwortungsvollen Umgang mit hochwertigen Rohstoffen zu arbeiten und die Prozesse in der Rückgewinnung immer effizienter zu machen.“

RDG-Gruppe aus Oberösterreich

Die RDG-Gruppe beschäftigt über 30 MitarbeiterInnen. Das 2009 gegründete Unternehmen realisiert am Standort Mühlheim am Inn (Gewerbepark Gimpling) Entsorgungskonzepte sowie Recycling-Prozesse zur Gewinnung von Mahlgütern und Rezyklaten aus Verbundstoffen. Sowohl Postindustrie- als auch Postconsumer-Abfälle werden den Wiederaufbereitungsprozessen zugeführt. Mit ihrem ganzheitlichen Angebot für Entsorgungs- und Recycling-Prozesse samt vollumfänglicher Qualitätssicherung, Logistik und kundenspezifischen Lohnaufträgen befindet sich die RDG-Gruppe auf erfolgreichem Wachstumskurs.